Home  | Impressum | KIT

Seminar Navigationssysteme (SS)

Seminar Navigationssysteme (SS)
Typ: Seminar
Zielgruppe: Master
Lehrstuhl: Institut für Theoretische Elektrotechnik und Systemoptimierung
Semester: Sommersemester 2018
Ort:

ITE, Geb. 30.33, Seminarraum 312

Zeit:

Montag, 15:45-17:15

Beginn: Montag, 16.04.2018
Dozent:

Professor Gert F. Trommer

Betreuer: Jamal Atman
Anmeldung im Studentensekretariat des ITE, Eintrag in Liste

SWS: 3
ECTS: 4 (4,5)
LVNr.: 23054
Prüfung: Schriftliche Ausarbeitung und Seminarvortrag
Hinweis:

M-ETIT-100352

Termine

Anmeldung Ab Di, 10. April, Sekretariat
Besprechung: Mo, 16. April, 15:45 Uhr, ITE-Seminarraum 312
Abgabe der ersten Paper-Version:

Mo, 04. Juni

Abgabe der endgültigen Paper-Version:

Mo, 11. Juni

Beispielvortrag:

Mo, 18. Juni, 15:45 Uhr, ITE-Seminarraum 312

 

Vortragstermine:

 

 

Mo, 25.06.18 15:45-17:30,

Mo, 02.07.18 15:45-17:30,

Mo, 16.07.18 15:45-17:30

Ort: ITE Seminarraum 312

Bewertung

Master-Studienbeginner vor dem SS2015 erhalten 4.5 ECTS für das Seminar.

Master-Studienbeginner ab SS2015 erhalten nach der neuen Prüfungsordnung nur noch 4.0 ECTS.

Vorlagen

Inhalt

Das Institut für Theoretische Elektrotechnik und Systemoptimierung (ITE) bietet ein Seminar für Studierende der Elektrotechnik nach dem Vordiplom an. Als wählbares Modellfach sind 3 SWS anrechenbar. Aus dem Bereich "Navigationssysteme" werden Themen an die Teilnehmer vergeben, die dann selbstständig bearbeitet werden. Die Teilnehmer fertigen eine schriftliche Ausarbeitung über Ihr Thema an und stellen es im Rahmen einer Präsentation vor. Die Themen sind immer aktuell und orientieren sich an den Forschungsschwerpunkten des Instituts.

Im Rahmen unseres Seminars sollen sowohl ein Überblick über Navigationssysteme gegeben werden, als auch Beispiele besprochen werden. Dabei können unter anderem praktische Erfahrungen mit Standard-Software (z.B. LaTeX) gesammelt werden.

Präsentationen üben:
Dieses Seminar bietet insbesondere die Möglichkeit, Vortrags- und Präsentationstechniken zu erlernen und zu festigen. Obwohl entsprechende Fähigkeiten im späteren Berufsleben eine entscheidende Qualifikation darstellen, werden sie im sonstigen Studium kaum gefördert. Das Seminar schafft hier Abhilfe: Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erarbeitet sich selbständig ein Themengebiet (vorwiegend englische Literatur) und präsentiert es in der Gruppe. Dabei sollen keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse gewonnen, sondern bereits bekannte und gelöste Probleme verständlich aufbereitet werden. In der anschließenden Diskussion sollen neben fachlichen Aspekten auch Vortragsstil und Ausarbeitung angesprochen werden.

Themen Sommersemester - mit Betreuer

Sommersemester 2018

 

  1. Das Erdmagnetfeld und die Navigation - Nikolai Kronenwett
  2. Simultane Lokalisierung und Kartenerstellung basierend auf einem RGB-D Sensor - Nikolai Kronenwett
  3. Multipath-Effekte bei globalen Satellitennavigationssystemen - Karsten Müller
  4. Multifrequenz GNSS - Karsten Müller
  5. Kalibrierung nichtüberlappender Kameras - Jamal Atman
  6. Positions- und Lageschätzung zwischen Inertial- und Kameramesstechnik - Jamal Atman
  7. Kollisionsvermeidung von Micro Aerial Vehicles mit einer RGBD-Kamera - Christopher Doer
  8. Trajektorienplanung für Micro Aerial Vehicles - Christopher Doer
  9. Bildbasierte Boden-Segmentierung in Innenräumen - Silvia Prophet
  10. Bildbasierte Verletztensuche durch UAVs - Silvia Prophet
  11. Nuclear Magnetic Resonance Gyroscope (NMR-Gyro) - Armin Teltschik
  12. Coriolis Vibrating Gyroscopes (CVG) - Armin Teltschik

 

Da jedes Thema nur einmal vergeben werden kann, liegt ab dem Anmeldungsbeginn (siehe oben) im Studentensekretariat des ITE eine Liste aus, in der Sie sich für Ihr Wunschthema vormerken lassen können. Wenn Ihr Wunschthema bereits vergeben ist, müssen Sie ein anderes wählen. Sie haben die Möglichkeit, sich an zweiter Stelle für ein Thema eintragen zu lassen. Falls Sie weitere Informationen zu den Themen benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Betreuer. Organisatorisches wird in der Vorbesprechung (siehe oben) geklärt.